Anabel Röser erhielt ihren ersten Blockflötenunterricht im Alter von sechs Jahren. Nach dem Abitur führte sie das Blockflötenstudium zu Prof. Peter Holtslag an die Hochschule für Musik und Theater Hamburg, das sie 2009 mit Diplom und der Zusatzqualifikation in Musikerziehung abschloss. Während des sichanschließenden Aufbaustudiums ging sie für ein Semester zu Carin van Heerden an die Anton-Bruckner-Universität Linz und legte 2011 ihr Konzertexamen in Hamburg erfolgreich ab.

Ihr weiterer Schwerpunkt liegt auf der Barockoboe, die sie zunächst bei Renate Hildebrand am Hamburger Konservatorium und seit 2011 bei Carin van Heerden in Linz studiert.

Meisterkurse und Unterrichte bei u.a. Carsten Lohff, Han Tol, Paul Leenhouts und Ton Koopman gaben ihr wegweisende Impulse.

Anabel Röser war Stipendiatin der Stiftung der Volksbank Lüneburger Heide eG und wird mit dem Blockflötenensemble Elb’ an Flutes im Rahmen von „Yehudi Menuhin Live Music Now“ gefördert.

Neben dem Studium unterrichtet sie u. a. an der Staatlichen Jugendmusikschule Hamburg. Als Blockflötistin und Barockoboistin konzertiert sie regelmäßig im In- und europäischen Ausland u.a. mit Elb’ an Flutes, barockwerk hamburg und Musica Baltica Rostock.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Elb an Flutes