Hamburger Köpfe –

Barocke und zeitgenössische Komponisten in Hamburg

 

 

„Wenn auch die Hamburger nicht alle so große Kenner und Liebhaber der Musik sind, als Sie und ich es uns wünschen mögen, so sind dagegen die meisten sehr gutherzige und umgängliche Personen, mit denen man ein angenehmes und vergnügtes Leben führen kann“, sagte einst Carl Philipp Emanuel Bach über seine Wirkungsstätte Hamburg. Seine Werke und die seines Vorgängers und Patenonkels Georg Philipp Telemann sowie der Hamburger Komponisten Georg Friedrich Händel und Matthias Weckmann erklingen im Konzert. Ihnen gegenübergestellt wird der zeitgenössische hanseatische Nachwuchs mit den KomponistInnen Sören Sieg, Nicola Termöhlen und Sascha Lino Lemke.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Elb an Flutes